Neuigkeiten

von

Das wohl grösste Herbst-Highlight war für uns der süsse Tier-Nachwuchs bei Maros’, dem wir mehr als nur einmal einen Besuch abgestattet haben.

Und sooo fest hat es uns in den Fingern gejuckt, die flauschigen Tierchen hochzuheben und am liebsten gleich mit nach Hause zu nehmen! (:

Das Überthema «Herbst» hat auch den November noch fest geprägt. Wir haben fleissig gewerkt und gebastelt, damit die Kitawände nicht so kahl sind wie die blätterlosen Bäume draussen und haben sie mit allerlei kreativen Meisterwerken geschmückt.

Auch dem Rätsel, warum manche Tiere Winterschlaf machen, sind wir auf die Schliche gekommen und ein paar von uns fanden, so ein richtig schöner langer Winterschlaf würde eigentlich auch uns ganz gut gefallen.

Aber wir haben es uns dann doch wieder anders überlegt, denn dann würden wir ja den nun folgenden Advent mit all den besinnlichen Ritualen und spannenden Aktivitäten verpassen!

 

 

von

Der Herbst ist auch bei uns in der Kinderburg angekommen.

Die Veränderung vom Sommer zum Herbst konnten wir auf unseren Spaziergängen und im Garten gut beobachten.

Wir hatten grossen Spass durch die bunt gefärbten Laubhaufen zu springen und die Blätter zum Hüpfen
zu bringen. Wir haben Nüsse, Kastanien und bunte Blätter gesammelt.

Die Fledermäuse haben viel gebastelt und die Gruppenräume dekoriert. Wir haben Füchse, Igel, Pilze und bunte Blätter gebastelt und unser Gruppentier, die Fledermaus, durfte natürlich nicht fehlen.

Passend zum Herbst haben wir Kürbislaternen aus Pappmache gekleistert. Fürs Zvieri haben wir Igel aus Hefeteig gebacken, welche uns sehr gut geschmeckt haben.

 

von

Die Fledermaus- und Drachenkinder haben vieles erlebt in den Sommerferien.


Neben zahlreichen Aktivitäten mit Wasserspielzeugen und viel Sonnenschein gab es auch mal das einte oder andere Glace zum Zvieri.
Wir haben das Spielen im Sandkasten richtig genossen und darin einen Vulkan und eine Rennstrecke gebaut und tiefe Löcher gegraben.

Spaziergänge in den kühlen Wald, zum Spielplatz bei der Schule, in den Stadtpark oder auch einfach mal durch die Quartiere von Lostorf unternommen.

Viele Abkühlungsmöglichkeiten standen uns zur Verfügung. Wir haben unsere Wasserrutsche aufgebaut, Wassertransporte erstellt und «Wasserschlachten» mit Wasserballons und kleinen «Tintenfischen», welche wir selbst gebastelt haben, gemacht.

Das grosse Highlight war der neue Pool in unserem Garten. Wir freuen uns auf den nächsten Sommer und sagen nun «Sommer ade».

von

Die Fledermäuse und die Drachen machten einen gemeinsamen Ausflug nach Aarau in den Wildpark Roggenhausen gemacht.



Mit gutem Schuhwerk, den Kinderwägen und leckerem Proviant sind wir mit dem Bus nach Roggenhausen gereist. Im Wildpark gab es viele Tiere zum Bestaunen. Pferde und Hirsche haben wir gefüttert

Den Wildschweinen und Steinböcken war es zu heiss, die haben geschlafen und haben sich ein Schattenplätzchen gesucht. Es gab Hörnlisalat und Gemüsestängeli und frisches Brot zum Mittagessen.

Nach der Mittagsruhe und dem Mittagsschlaf haben wir die «Autoscooter», das Karussell und den Spielplatz unsicher gemacht.


Zum Abschied gab es noch eine Raketenglace zur Abkühlung für den Rückweg. Wieder zurück in der Kinderburg angekommen, haben wir zusammen Zvieri gegessen und den schönen Tag ausklingen lassen.

 

von

Der Sommer überrascht uns dieses Jahr mit erstaunlich hohen Temperaturen.

Eine Lösung muss her ! =)

Wir freuen uns alle über unseren neuen Pool und diverse Wasserspielzeuge im Garten der Kinderburg, welche für die nötige Abkühlung sorgen.

Bei der Hitze von über 30 Grad wird auch im Sandkasten am liebsten mit viel Wasser gespielt.

Um uns gegen die Sonne zu schützen wurde das neue Sonnensegel montiert.

Auch unsere Beete werden nicht vergessen, welche mit viel Liebe und Wasser von den Kindern
der Kinderburg gepflegt und gegossen werden.

Verschiedene Kräuter und Gemüse wurde geentet und ergänzt unser Mittagessen.

Auch die Bienen freuen sich über unsere tollen Sonnenblumen.